Just build it!

Ausschreibung

Eröffnung: Mittwoch, 05. März 2003, 19:00 Uhr Öffnungszeiten: Täglich 10:00 - 19:00 Uhr (Mittwochs jeweils bis 21:00 Uhr)

Aussengesamt-web.jpg

Die Ausstellung ''one hundred houses for one hundred european architects of the 20th century'' wird - einmalig in Österreich - bis zum 16.2.2003 in der neuen Stadthalle Graz gezeigt.

Cedric Price, 2001 Foto: Jordi Pareto

Die Österreichische Friedrich und Lillian Kiesler-Privatstiftung vergibt den Österreichischen Friedrich Kiesler-Preis für Architektur. Der Preis wird zunächst für einen Zeitraum von dreißig Jahren insgesamt fünfzehnmal in Abständen von jeweils zwei Jahren vergeben. Die Jury besteht aus fünf Personen, von denen drei Nichtösterreicher zu sein haben. Sie wird vom Stiftungsvorstand bestellt, der auch den Vor-sitzenden nominiert. Die Vergabe des Preises erfolgt alternierend durch die Republik Österreich und die Stadt Wien. Der britische Architekt CEDRIC PRICE (geb. 1934) erhält am 9. Dezember 2002 den mit 55.000 Euro dotierten 3. Österreichischen Friedrich Kiesler-Preis für Architektur und Kunst

baustelle land

Filmvorführung

baustelle land ist ein von den Architekten Peter Pretterhofer und Reinhard Schafler initiiertes, sowie dem Künstler Klaus Schafler gedrehtes Filmprojekt, bei dem baukulturelle Fragen und zeitgenössische Architektur im ländlichen Kontext thematisiert werden. Der Videofilm zeigt Bauen und Architektur speziell am Land in der Steiermark anhand acht ausgewählter Bauprojekte. Der Schwerpunkt liegt nicht im Darstellen der Architektur an sich, sondern in der Beschreibung differenzierter Entstehungsbedingungen von Architektur und deren Rezeption von der Bevölkerung. Dokumentation einer atmosphärischen Annäherung an die Prozesse des Bauens in Gemeinden durch Interviews und belebte Architekturen im Originalton.

Freecard-kl.jpg

Unter dem Motto ''Jetzt ist alles offen!'' machen die österreichweit stattfindenden Architekturtage Sichtbares wahrnehmbar. Sie öffnen Türen zu spannenden Gebäuden und erlauben Einblicke in Ateliers. Sie regen zu Debatten und Diskussionen an. Sie sind Feste der Architektur. In ganz Österreich. Am 27. und 28. September 2002 Mehr Informationen zu den einzelnen Programmpunkten finden Sie unter http://www.architekturtage.at

9=12

Ausschreibung

Die Ausstellung 9=12 Neues Wohnen in Wien präsentiert eine experimentelle Zusammenarbeit von 9 renommierten Architekten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, Bauindustrie und Bauträgern. 9=12 Neues Wohnen in Wien zeigt das Konzept für eine Muster-Wohnanlage in Hütteldorf am Mauerbach (Wien), welches neue Standards im geförderten Wohnbau zu setzen verspricht.

In wenigen Tagen wird das 5. Architektur Symposium Pontresina eröffnet und wir freuen uns, Ihnen das top-aktuelle Programm vorzustellen. Bitte beachten Sie, dass sich das Programm leicht geändert hat! Am 2. Symposiumstag wird anstelle von Kasper König der Ausstellungsmacher Hans Ulrich Obrist anwesend sein und am 3. Symposiumstag wird die Direktorin des Architecture Research Institutes Beverly Willis zum Thema New York sprechen! Bis dann....in Pontresina!

020523a.jpg

Die vom Architekturzentrum Wien für das Austrian Cultural Forum New York - geplant von Raimund Abraham - als Eröffnungsausstellung konzipierte Ausstellung TransModernity wird ab 29. August 2002 erstmals in Österreich gezeigt. Sie thematisiert eine Auffassung von Modernität, die bereits den einschlägigen Dialog zwischen Österreich und den USA im 20. Jahrhundert mitgeprägt hat, und zeigt deren Fortwirken in aktuellen Beispielen.

Anlässlich des 10. Jubiläums der Gründung der Josef-Hoffmann-Gesellschaft beschäftigt sich die eintägige Konferenz mit dem Werk und dem Wirken von Josef Hoffmann.

Eine Vortragsreihe der Zentralvereinigung der Architekten in Zusammenarbeit mit dem Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig

"The marriage of architecture and engineering in five recent london projects"

Irmgard Frank

Vortrag

Ein Vortrag von Irmgard Frank im Rahmen der Vortragsreihe ''Sprechen über Architektur'' der Zentralvereinigung der Architekten Österreichs in Zusammenarbeit mit dem Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien

"Das Haus neben der Schmiede ist das Resultat von Erinnerungen, verwandschaftlichen Beziehungen und einer Reise zurück in die Zeit, mit einem satz, ein ziemlich sentimentales Unternehmen." (Walter Pichler)

Die Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Steiermark und Kärnten und das ZIVILTECHNIKER-FORUM für Ausbildung und Berufsförderung laden Sie herzlich zum Hausfest ein. Der Abend steht ganz im Zeichen der erstmaligen Verleihung der ZT-Awards 2002. Mit diesen Preisen werden innovative, zukunftsorientierte und qualitätsbewußte BauherrInnen in der Steiermark ausgezeichnet.

Patricia Zacek

Vortrag

Raum ist etwas dazwischen ... das Denken auch

Teheran

Seminar

Impressionen,Reflexionen und Diskussion zu Teheran: Workshop und Seminar