Nachrichten

Das Format OPENSTUDIO24 lädt Sie ein, Ihre Arbeit und Ihr Büro während der Architekturtage einem breiten Publikum zu präsentieren.

Das Team von Österreichs größtem Baukulturfestival sucht für 2024 spannende Beiträge zum Jahresthema „Geht’s noch? Planen und Bauen für eine Gesellschaft im Umbruch“.

Am 14, November fand in den Räumlichkeiten der IG Architektur die Jurysitzung des Aluminium-Architektur-Preises und des Alufenster-Fassaden-Preises 2023 statt. Die Gewinner werden im Frühling 2024 bekanntgegeben.

Nun hat die 6. Ausschreibungsrunde begonnen: Die Jury lädt Architekt:innen und Bauherr:innen ein, ihre Bauten aus den Jahren 2017 bis 2021 vorzulegen, die im Gebiet der Alpenkonvention etwas zur Erreichung des Klimaziels «Netto Null» beitragen.

Die Bauherrschaft, Jury und die Ausgezeichneten im Paracelsus Bad in Salzburg

Erstmals zeichnete die Jury zwei Siegerobjekte aus: Das Paracelsus Bad in Salzburg sowie das BTV Bank- und Geschäftshaus in Dornbirn durften sich heuer über den Aluminium-Architektur-Preis der Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER freuen. Die P2 Urban Hybrid Stadtbibliothek in Innsbruck wurde als erstes Projekt mit dem Sonderpreis Metallbau für herausragende Metallbauleistungen prämiert.

Ab dem Schuljahr 2021/22 bietet der OeAD mit der neuen Initiative „Kultur:Bildung“ im Auftrag des BMBWF das umfangreichste Kunst- und Kulturvermittlungsprogramm mit Schulen in ganz Österreich an.

Die neue Ausschreibung für die Projektreihe RaumGestalten ist da! Bis 10. Dezember können Konzeptvorschläge für Projekte im Bereich Baukultur eingereicht werden.

Eingereicht werden können Neu-, Um- und Zubauten von Schulen, bei denen Schulentwicklung, Unterrichtsentwicklung und räumliche Gestaltung Hand in Hand gehen sowie Baukulturvermittlungsprojekte mit jungen Menschen.

Das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) schreibt im Rahmen seiner Klimaschutzinitiative klimaaktiv den Staatspreis für Architektur und Nachhaltigkeit aus. Der Staatspreis wird für Gebäude in den Kategorien Sanierung und Neubau und gesamthaft für Siedlungen und Quartiere vergeben

Die aktuelle Umfrage "Bildung für Baukultur" des Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport lädt deshalb zur aktiven Teilnahme an der Gestaltung eines zukünftigen Netzwerks zum diesem Thema ein.